USA: Werden E-Book Preise weiter sinken?

Der Branchendienst digitalbookworld geht davon aus, dass zum Jahresende die Durchschnittspreise für E-Books in den USA unter das derzeitige Niveau von 7 US-Dollar sinken werden. Der Haupttreiber dürften die kommende Feriensaison sein. Diese Weihnachtssaision müssen die E-Book Händler jede Möglichkeit der Rabattierung nutzen. Getrieben vom wachsenden Selfpublishingmarkt, der den ein oder anderen Bestseller hervorbringt und vom Kampf um Marktanteile.

digitalbookworld.com,

Beiträge zum Thema zum Thema Preisverfall der E-Book-Preise in den USA: buchreport.de, boersenblatt.net  

Auch in Deutschland werden die Preise für E-Books hoch bewertet. Das zeigt eine aktuelle Umfrage des Branchendienstes Buchreport (digitalpublishersblog)

Marktanalyse vom Branchendienst allesebook.de

Advertisements

2 Gedanken zu „USA: Werden E-Book Preise weiter sinken?

  1. Pingback: Ist der Preis eines gedruckten Buches die richtige Bemessungsgrundlage für E-Books? | digital publishers

  2. Pingback: USA: Durchschnittlicher E-Book-Preis der wöchentlichen Bestseller-Listen steigt über 8 US-Dollar | digital publishers

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s