Random House: starkes Wachstum im deutschen E-Book Geschäft

Random House – die Buchsparte von Bertelsmann weißt im ersten Halbjahr 2013 mehr Gewinn bei weniger Umsatz aus. Laut Branchendienst Buchreport blieb der Umsatz leicht unter dem Vorjahreswert, der im Vorjahr durch die Erotiktrilogie „Fifty Shades“ nach oben getrieben worden war. Für die deutsche Buchsparte wird von einem „außergewöhnlich erfolgreichen ersten Halbjahr“ berichtet mit starkem Wachstum im E-Book-Geschäft. Das E-Book Geschäft soll derzeit mit mehr als 10% zum Umsatz beitragen.

buchreport.de, thebookseller.com, boersenblatt.net

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s