Thalia: Wachstum im Non-Book-Bereich und Online geplant

Der Fokus liegt auf dem Online Geschäft und auf den Non-Book Bereich im stationären Handel.

Deutschlands größte Buchhandelskette Thalia plant ihr Filialnetz um 20 Filialen auf 270 Buchhandlungen zu reduzieren. In den Geschäften wird sich Thalia auf Musik-CDs, Spielwaren und DVDs konzentrieren. Laut Spiegel Online ist auch ein eigene Thalia Tablet im Gespräch. In manchen Filialen soll der Non-Book Umsatz bereits bei 30 Prozent liegen.

Digital ist jedoch keineswegs aus dem Fokus: Der Online Anteil liegt bereits bei 20 Prozent und kommt laut Spiegel Online zum größten Teil aus dem Versand. E-Books machen dabei 6-7 Prozent Umsatzanteil aus.

Spiegel.de, boersenblatt.net, buchreport.de, welt.de

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s