USA: E-Book Preise erreichen Spitzenniveau

Das Preisniveau von E-Books in den USA entspricht derzeit einer Berg und Talfahrt. Vor zwei Monaten wurde der höchste Durchschnittspreis mit $8,23 erreicht. In dieser Woche liegt er erneut über $8 bei $8,05. Allerdings wurde innerhalb dieser 2 Monate auch ein Durchschnittspreis von $5,41 ermittelt. Veränderungen von bis zu $2,00 wöchentlich signalisieren eine starke Bewegung am Markt.

Unter anderem sieht der Branchendienst digitalbookworld.com folgende Gründe für die starken Preisschwankungen

  • Neuen Verträgen zwischen Verlagen und Händlern, die abweichen vom bisherigen Agenturmodell. Hier testen die Verlage neue Preispunkte aus, um den Umsatz zu maximieren.
  • Auch Händler nutzen diese neuen Verträge um über Preismodifikationen Marktanteile zu gewinnen.
  • Bei Self-publishing Autoren nimmt der Trend ab, das Werk für $0,99 E-Books zu verkaufen, nur um die Beststeller Charts zu stürmen.

Man könnte auch von einer Professionalisierung des Marktes sprechen. Bisher wurde versucht das tradierte Buchgeschäft auf den E-Book Markt zu übertragen. Der E-Book Markt muss jedoch seine eigene Marktökonomie finden, inklusive dem Fakt der Selfpublishing-Tendenzen.

digitalbookworld.com

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s