US Autoren-Community Book Country erweitert Genre

Bisher hat sich die Autoren Community des US Verlags Penguin auf die Genres Liebesromane, Fantasy, Mystery, Sience Fiction und Thriller konzentriert. Seit Mitte Juli werden auch weitere Genres aufgenommen. Insgesamt werden 60 Genres aufgeführt, in denen sich die Autoren austauschen können und Texte sowie Ideen gegenseitig kritisieren.

Das dem Ansatz nahe liegende Selfpublishing Angebot wird ebenfalls erweitert: so können die Autoren Ihre Werke über einen eigenen Book Country Shop vertreiben. Die Autoren werden mit 85% des Verkaufspreises gut honoriert, allerdings wird fraglich bleiben, welcher Absatz über den eigenen BC Shop generiert wird. Werden die Titel auch über andere Shops angeboten, wird von diesen bei BC ebenfalls die Händlergebühr abgezogen.

Weiter Leistungen – die für den Erfolg eines Werkes notwendig sind – wie Cover, Lektorats-Leistungen oder Marketingmaßnahmen werden über eine Penguin-Tochter (Author Solutions) teils kostenpflichtig angeboten.
Mit diesem Link wird das schlaue Refinanzierungsmodell von Book Country deutlich: inhaltliche Leistungen werden unentgeltlich über die Community von freiwilligen Autoren generiert, die Wertschöpfung findet über die kostenpflichtige Vermarktung des Produktes statt.

Buchreport.de, paidcontent.org, digitalbookworld.com

Typografie in ebooks: Wenn die Typografie fluide ist

Der Typografie Experte Jan Middendorp erklärt in einem Gastbeitrag bei buchreport.de warum es Zeit ist, das Gestalten von eBooks den Gestaltern zu überlassen.

Die digitale Typografie der vergangenen 15 bis 20 Jahre hat bewiesen, dass mit elektronischen Mitteln mindestens ebenso schöne, leserliche, ästhetische und kräftige Typografie möglich ist wie in den goldenen Zeiten des Bleisatzes. Man muss nur wollen! Denn es lohnt sich, wenn sich Auftraggeber nicht nur für Geschwindigkeit und höhere Gewinnmargen interessieren, sondern auch für die Freude des Benutzers. Die Form und Gestaltung einer Publikation trägt ebenso zum Nutzen und zum empfundenen Wert bei wie die Form eines Autos oder die einer Kaffeemaschine. Bei der Produktion von neuen Autos und Haushaltsgeräten spielen Designer eine Schlüsselrolle, und das ist bei erfolgreichen Publikationen nicht anders.

buchreport.de

Barnes & Noble stellt die Unterstützung seiner E-Reader-Software des Nook ein

Die Leser der eBooks von Barnes & Nobel werden künftig auf die Internetvariante umgeleitet.

Das ebook ist dann im Browser zu lesen. Diese Umstellung der Strategie soll die Unabhängigkeit vom Endgerät der B&N eBooks sichern. Bisher sind allerdings nicht alle eBooks im Web lesbar.

techcrunch.com