E-Book Verleih Oyster launcht ipad App

Das US Start-up Oyster Books veröffentlicht diese Woche eine eigene ipad App.
Mit der App haben die Abonnenten für $9,95  Zugriff auf die über 100.000 E-Books  des Online Verleihs. Eine Testphase für das Abonnement ist ebenfalls im Angebot.

oysterbooks.comdigitalbookworld.com

Weitere Artikel zum Online-Verleih

E-Book Verleih: Neuer E-Book Abo Service von Scribd

Wie die aktuelle BITKOM Studie zeigt, etabliert sich die Online Ausleihe bei den E-Book Nutzern. Diesen Trend und das sich darauf ergebende Potential möchte nun auch der Online Dienst Scribd erschliessen. Das bisherige Geschäftsmodell, das Teilen von Texten und Dokumenten, wird um einen Abo-Service für E-Books erweitert. Für 8,99 US-Dollar kann der Nutzer auf die Titel kleinerer Verlage und dem Programm von Harper Collins zugreifen. Laut Scribd CEO Adler sind 1 Mrd. US-Dollar als Umsatzziel geplant.

digitalbookworld.com, buchreport.de

Lesen.net fragt nach: Die Antworten der Parteien zu e-Book Fragen

Im E-Book Markt gibt es einige „heiß“ diskutierte Themen, die durch die kommende Bundestagswahl beeinflusst werden könnten.

Lesen.net hat bei den Parteien zur Stellung der Themen „Preisbindung“, „Mehrwertsteuersatz“ und „E-Book-Verleih“ nachgefragt.

lesen.net

US-Markt: Erste E-Book Bibliothek eröffnet

Im Bundesstaat Texas hat die erste pure E-Book Bibliothek eröffnet. Die öffentliche Bücherei verzichtet gänzlich auf gedruckte Werke und hat über 10.000 E-Books im Programm. Die Bibliothek bietet neben einer Vielzahl von Lesegeräten, ein Internetcafe und Räume für Recherche und Gruppenarbeiten.

heise.de

E-Book-Verleih: Neues Startup aus Schweden

Mit Atingo startet in Schweden ein Startup, dass die spezifischen Konflikte der Verlage und Bibliotheken im Bereich des Verleih von E-Books lösen möchte. Mit dem Claim „Where publishers and libraries meet“ präsentiert sich das Unternehmen der Fachwelt als Mittler zwischen Verlagen und Bibliotheken. Über die Technologie von Atingo sollen Bibliotheken Kontrolle und tiefere Kenntnisse über Ihre Kunden und deren Verhalten erlagen und Verlagen der direkte Zugriff auf die Preisgestaltungen und Verfügbarkeit bzw. Leihdauer ermöglichen.

publishingperspectives.com

Google startet erstes E-Book-Verleih-Projekt

Google hat den Verleih von Lehrbüchern im Playstore US freigeschaltet. Die Lehrbücher sind über die Playstore-Website, auf Android und der IOs App erhältlich. Noch wird ein Großteil der Bücher zum Kauf angeboten, einige zum Verleih.

gigaom.com

Weitere Themen zum E-Book-Verleih

Google, Dresdner-Stadtbibliothek, PaperC