Otis Chandler (Goodreads) im Interview mit Buchreport: Social Reading wird einer der größten Treiber der Branche

Der Branchendienst Buchreport hat den CEO von Goodreads auf der Buchmesse interviewt. Goodreads zählt zu den größten Buchcommunities weltweit. Die Plattform wurde von Amazon erworben und gilt als führende Social Reading Plattform.

Social Reading bezeichnet den Austausch von Inhalten, Informationen und Meinungen rund um Bücher auf sozialen Netzwerken. Wie im Buchhandel ist auch im digitalen Handel das „Auffinden“ von Büchern (Discoverability) eines der größten Herausforderungen für das Marketing. Wer nicht gerade unter den Top Ten der jeweiligen Shops platziert ist oder durch Rezensionen der Online Plattformen auf sich aufmerksam machen kann, kann mittels Social Reading gezielt seine potentiellen Leser ausfindig machen und adressieren.

Im Interview  erläutert Otis Chandler (CEO und Mitgründer) was sich durch die Übernahme durch Amazon verändert hat und in welche Richtung das Unternehmen steuert.

Zum Video Interview auf Buchreport.de

Stationärer Handel und E-Books: Neue Geschäftsmodelle durch NFC Technologie

NFC – Near Field Communitation – ist eine der neuen Technologien, die vorallem das bargeldlose Bezahlen und damit den Einsatz des Smartphones als digitale Geldbörse im Handel beflügeln kann. Der Branchendienst lesen.net berichtet über eine neue Entwicklung der Universitäten Washington und Massachusetts Amherst in Zusammenarbeit mit Intel. Diese haben ein E-Paper-Display entwickelt welches über die NFC-Techologie betrieben wird und so auch neue Möglichkeiten für die eBook-Vermarktung im stationären Handel ermöglichen könnte. Über NFC könnten eBooks übertragen und bezahlt werden.

Zum Artikel bei Lesen.net