Otis Chandler (Goodreads) im Interview mit Buchreport: Social Reading wird einer der größten Treiber der Branche

Der Branchendienst Buchreport hat den CEO von Goodreads auf der Buchmesse interviewt. Goodreads zählt zu den größten Buchcommunities weltweit. Die Plattform wurde von Amazon erworben und gilt als führende Social Reading Plattform.

Social Reading bezeichnet den Austausch von Inhalten, Informationen und Meinungen rund um Bücher auf sozialen Netzwerken. Wie im Buchhandel ist auch im digitalen Handel das „Auffinden“ von Büchern (Discoverability) eines der größten Herausforderungen für das Marketing. Wer nicht gerade unter den Top Ten der jeweiligen Shops platziert ist oder durch Rezensionen der Online Plattformen auf sich aufmerksam machen kann, kann mittels Social Reading gezielt seine potentiellen Leser ausfindig machen und adressieren.

Im Interview  erläutert Otis Chandler (CEO und Mitgründer) was sich durch die Übernahme durch Amazon verändert hat und in welche Richtung das Unternehmen steuert.

Zum Video Interview auf Buchreport.de

Ein Bild sagt mehr als 1.000 Worte

Diese Redewendung wird vom Erfolg des Bildernetzwerkes Pinterest unterstrichen. Pinterest – ein soziales Netzwerk, das über gepostete Bilder die Nutzer untereinander vernetzt – zählt nach kurzer Zeit zu den größten Trafficlieferanten für E-Commerce.

Mit „Promoted Pins“ stellt das Netzwerk nun eine erste Werbemöglichkeit vor. Innerhalb der Feeds eines Nutzers werden die diese „Werbebilder“ ab sofort zu passenden Suchanfragen des Nutzers angezeigt.

onlinemarketing.de, pc-welt.de, mashable.com

Lokale digital Initiative: Bücher beim lokalen Buchhandler per Smartphone kaufen

Das Barsortiment Umbreit und das Start-up mChoice launchen im Rahmen einer Kooperation die App lChoice auf den Markt. Mit der App können Nutzer direkt über ihr Smartphone beim lokalen Buchhändler einkaufen. Hierfür muss der Buchhändler dem Programm angeschlossen sein. Eine Pilotphase läuft seit Mitte Mai.

boersenblatt.netbuchreport.de

Die Fananzahl erhöhen: Facebook testet ein „Find-Customer Tool“

Laut allfacebook.de testet Facebook erneut ein Tool, dass es Fanpage-Betreibern leichter zu machen könnte, einen gewissen Grundstamm an Fans aufzubauen. Mit “Find Customers” soll der Fanpage-Betreiber einfach durch eine vorhandene Kundendatenbank Facebook-Nutzer zu Fans konvertieren.

allfacebook.de