Keine Grenzen: E-Books eröffnen neue Möglichkeiten im Lizenzgeschäft

Im Interview mit dem Branchendienst Buchreport berichtet Edward J. Van Lanen von Frisch & Co. über das neue Geschäft mit Lizenzen durch E-Books. Nach Van Lanen hat sich das internationale Lizenzgeschäft durch die Digitalisierung verändert und neue Lizenzmodelle entstehen lassen. So wird das Verlegen von Lizenzausgaben im Ausland deutlich einfacher: Der Verlag übernimmt die Übersetzung und ein Partner Vorort leistet Vertrieb und Vermarktung des E-Books. Laut Van Lanen macht es für Verlage Sinn, da der englischsprachige Markt deutlich größter als der Heimatmarkt ist. Über E-Books kann man einen fremden Markt schnell und einfach erreichen.

Zum Interview bei Buchreport.de

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s